Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei
Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet
Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz
Provence – Urlaub im Land des Lichts
Der neue Porsche 718 Boxter
Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei
Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet
Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz
Provence – Urlaub im Land des Lichts Provence – Urlaub im Land des Lichts
Der neue Porsche 718 Boxter Der neue Porsche 718 Boxter

RUHRZEIT | Unverwechselbar erlesen

Die Region Rhein-Ruhr ist vielfältig und faszinierend, dynamisch und intensiv – und genauso präsentiert sich auch die RUHRZEIT. Mit fundierten Beiträgen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wirtschaft und Politik, Mode und Lifestyle, Reisen und Genießen, umrahmt von einer stilvollen Bildsprache. Das Magazin geht viermal jährlich mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren an die kaufkraftstarke, hochkarätige Zielgruppe.

Am 1. März 2016 startet Deutschlands einziger Gründungswettbewerb speziell für die Zukunftsbranche Medizin- und Gesundheitswirtschaft.

Der Wettbewerb unterstützt zukunftsweisende Ideen von Gründerinnen und Gründern aus dem Bereich der Medizin- und Gesundheitswirtschaft. Dadurch wird ihnen mit Know-how, Kapital und Kontakten geholfen, den Weg zu einem erfolgreichen Unternehmen zu meistern.  

Die Teilnahme am Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft ist kostenlos und steht bundesweit allen offen, ebenso ausländischen Teilnehmern, die einen Bezug zu Deutschland nachweisen können. Dabei sind Teams besonders willkommen.
Auch bereits gegründete Unternehmen können sich anmelden. Voraussetzung dafür ist, dass die jeweilige Firma zum Zeitpunkt des Wettbewerbstarts nicht älter als zwölf Monate ist und belegen kann, dass sie bisher noch nicht relevant im Markt agiert.

In zwei Phasen begleitet der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft innerhalb eines halben Jahres Gründungsinteressierte von der Idee zum fundierten Businessplan. Dabei arbeitet der Wettbewerb Hand in Hand mit Netzwerken der Medizinwirtschaft und vielen hochkarätigen Partnern. Während dieser Zeit wird auf eine intensive Betreuung der Teilnehmer gebaut. So kann jeder auf das Fachwissen und die langjährigen Erfahrungen von speziell für den Wettbewerb akkreditierten Experten zurückgreifen. Sie geben den Gründern kontinuierlich Feedback zu ihren Geschäftskonzepten. Die Veranstaltungen finden vorwiegend in der Metropole Ruhr statt.

Seit 2014 wird die Veranstaltung in Kooperation zwischen der Startbahn Ruhr GmbH und dem Verein pro Ruhrgebiet durchgeführt. Dabei bringt Startbahn Ruhr die Erfahrungen als Spezialist für die Durchführung branchenspezifischer Gründerwettbewerbe mit und pro Ruhrgebiet übernimmt die operative Arbeit und bringt sein Unternehmer-Netzwerk ein.

Die Veranstalter setzen auf die Zukunft mit dem Ziel, frische Ideen in eine aussichtsreiche Startposition zu bringen. Die Gründung und Ansiedlung von medizinwirtschaftlichen Unternehmen hat eine enorme Bedeutung für den Wirtschaftsstandort. Das Ruhrgebiet braucht mehr unternehmerische Selbstständigkeit und Gründermentalität. Deshalb richtet der Wettbewerb seinen Blick über das Ruhrgebiet hinaus, bietet Best Practice Beispiele und ist ideales Instrument der Ruhrmetropole auf dem Weg zum Gründerland.

Die Termine:

1. März 2016            Start des Wettbewerbs – Phase 1
31. Mai 2016            Abgabe der Basisbusinesspläne
1. Juni 2016             Start Phase 2 des Wettbewerbs – letzte Einstiegsmöglichkeit
31. August 2016     Abgabe der Detailbusinesspläne

Teams können sich ab sofort für eine Teilnahme am Wettbewerb registrieren lassen.

Weitere Informationen unter www.med-startbahn.de