Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei
Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet
Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz
Provence – Urlaub im Land des Lichts
Der neue Porsche 718 Boxter
Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei
Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet
Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz
Provence – Urlaub im Land des Lichts Provence – Urlaub im Land des Lichts
Der neue Porsche 718 Boxter Der neue Porsche 718 Boxter

RUHRZEIT | Unverwechselbar erlesen

Die Region Rhein-Ruhr ist vielfältig und faszinierend, dynamisch und intensiv – und genauso präsentiert sich auch die RUHRZEIT. Mit fundierten Beiträgen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wirtschaft und Politik, Mode und Lifestyle, Reisen und Genießen, umrahmt von einer stilvollen Bildsprache. Das Magazin geht viermal jährlich mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren an die kaufkraftstarke, hochkarätige Zielgruppe.

Kräuterbitter Dr Jaglas German Design Award 2017

Edle Bitter mit der Kraft feiner Kräuter
– German Design Award Special Mention 2017 für Dr. Jaglas –

Die Kräuterbitter der Marke „Dr. Jaglas“ werden 2017 mit dem German Design Award Special Mention ausgezeichnet. Der German Design Award ehrt innovative Produkte und Projekte, ihre Hersteller und Gestalter, die in der deutschen und internationalen Designlandschaft wegweisend sind. Die Berliner Marke „Dr. Jaglas“ produziert und vertreibt hochwertige Digestife und Spirituosen. Dabei nutzt die Wuppertaler Apothekerfamilie Jagla mittelalterliche Klosterrezepte, althergebrachte Kräuterkunde und traditionelles Arzneibuchwissen. Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz.

Aus erlesenen Bitterpflanzen in zertifizierter Qualität, feinen Gewürzen und ätherischen Ölen mazeriert die Apothekerfamilie Jagla sorgsam gereifte Spirituosen. „Mit seinem eigenen Namen für eine Marke zu stehen, das ist ein Versprechen genauso wie es eine Verpflichtung ist” sagt Dr. Christina Jagla, die hochwertige Kräuterbitter-Elixiere mit Familientradition produziert und vertreibt. Mit dem Re-Launch ihrer Elixier-Linie unter dem Markennamen „Dr. Jaglas” setzte die Gründerin bereits im Jahr 2015 neue Impulse.
„Für das Familienunternehmen Dr. Jaglas haben wir gemeinsam mit den Inhabern eine neue Corporate Identity sowie ein neuartiges Verpackungsdesign für diese köstlichen Kräuterbitter entwickelt. Das Design reflektiert auf der einen Seite die Tradition dieser Magenbitter, ist aber auf der anderen Seite sehr zeitgemäß” berichtet Lena Mahr (Studio Mahr). Der einzigartige Charakter der Elixiere und das hochwertige Packaging von Dr. Jaglas werden von Seiten des Rats für Formgebung mit dem German Design Award 2017 Special Mention im Bereich Packaging gewürdigt. Der Auftrag des Rats für Formgebung von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenmehrwert durch Design zu erzielen. „Die Magie der Kräuterkunde, die Tradition einer Apothekerfamilie sowie die Liebe und Qualität unserer Produkte bereits in der Verpackung darstellen zu können, das ist für mich schon etwas ganz Besonderes” freut sich Helmut W. Jagla.

Dr. Jaglas Artischocken-Elixier und Dr. Jaglas Golfers Ginseng-Elixier werden pur, als Basis von Longdrinks und Cocktails genossen. Dr. Jaglas Kräuterbitter ist über den ausgewählten Handel oder direkt über das Internet (www.dr-jaglas.de) zu bestellen.