Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei
Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet
Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz
Provence – Urlaub im Land des Lichts
Der neue Porsche 718 Boxter
Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei
Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet
Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz
Provence – Urlaub im Land des Lichts Provence – Urlaub im Land des Lichts
Der neue Porsche 718 Boxter Der neue Porsche 718 Boxter

RUHRZEIT | Unverwechselbar erlesen

Die Region Rhein-Ruhr ist vielfältig und faszinierend, dynamisch und intensiv – und genauso präsentiert sich auch die RUHRZEIT. Mit fundierten Beiträgen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wirtschaft und Politik, Mode und Lifestyle, Reisen und Genießen, umrahmt von einer stilvollen Bildsprache. Das Magazin geht viermal jährlich mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren an die kaufkraftstarke, hochkarätige Zielgruppe.

Et Wow! – Vegas ganz nah

Seit dem 5. Januar zeigt das GOP Varieté-Theater Essen „Die große Coperlin Show“, die mit viel Charme, Witz und einem internationalen Ensemble das Publikum in die wunderbar bunte Welt der Revuen entführt und sich als „Hommage an die großen Bühnen aus alten Tagen“ versteht. Und es ist für jeden etwas dabei: Ein wenig Comedy hier, beeindruckende Jonglagen dort, eine Prise Magie ist auch mit dabei und nicht zu vergessen, spektakuläre Darbietungen von Tanz und Akrobatik.

Dustin Nicolodi führt mit seinem alter Ego, dem großen Coperlin, einem vermeintlichen Las-Vegas-Import, durch die 2-stündige Show und lässt dabei kein Auge trocken. Mit seinen frechen Witzen, einem - nennen wir es interessanten – Akzent und einer Menge Konfetti, zieht seine Performance sich wie ein roter Faden durch die Vorstellung.
Er wird auf der Bühne unter anderem unterstützt von Emma Phillips, die Akrobatin aus Neuseeland überzeugt mit ihrem Talent am Luftring und in der Antipoden-Jonglage, einer fast ausgestorbenen Kunst mit den Füßen zu jonglieren. Der Franzose David Burlet lässt das Publikum gebannt mitfiebern, wenn er mit seiner Konstruktion zum Tellerdrehen ein Spiel gegen die Zeit beginnt. Und das britische Duo Craig Christian und Elizabeth Best lassen den Zuschauer mit ihrer fantastischen Zauber-Performance alles Überdenken was er über Naturgesetze zu wissen glaubte.

Wer sich nun selbst von der Produktion überzeugen will, hat dazu noch bis zum 5. März 2017 von Mittwochs bis Sonntags bis zu 2 mal täglich die Gelegenheit.

Das GOP freut sich auf Sie!

 

Das Ensemble:
Dustin Nicolodi - Jonglage & Comedy
Sheila Nicolodi - Dance Pole
Duo Liazeed - Kraftakrobatik
Emma Phillips - Antipoden & Luftring
Marcel Peneux - Stepptanz
Alexandra Kovalyova - Tanz
Olivia Grainge - Tanz
Craig Christian & Elizabeth Best - Magie
Dmitry Deyneko - Strapaten
David Burlet - Tellerdrehen

Regie: Detlef Winterberg
Choreographie & Co-Regie: Stefanie Erb
Kostümdesign: Alisa Heintz
Lichtgdesign: Andreas Hönig
Produktion: GOP showconcept

Showdauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

Spielzeit: 5. Januar bis 5. März 2017

Showtime: Mi. + Do. 20 Uhr, Fr. + Sa. 18 Uhr + 21 Uhr So. 14 Uhr und 17 Uhr

Tickets ab 26 Euro unter 0201 247 93 93 oder online variete.de

GOP Varieté-Theater
Rottstr. 30
45127 Essen
0201 247 93 93
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.variete.de