Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei
Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet
Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz
Provence – Urlaub im Land des Lichts
Der neue Porsche 718 Boxter
Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei Trendfarbe 2016: Dieses Jahr sind es zwei
Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet Ein Ort des Fortschritts im Ruhrgebiet
Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz Philip Jodidio – Moderne Architektur aus Holz
Provence – Urlaub im Land des Lichts Provence – Urlaub im Land des Lichts
Der neue Porsche 718 Boxter Der neue Porsche 718 Boxter

RUHRZEIT | Unverwechselbar erlesen

Die Region Rhein-Ruhr ist vielfältig und faszinierend, dynamisch und intensiv – und genauso präsentiert sich auch die RUHRZEIT. Mit fundierten Beiträgen aus den Bereichen Kunst und Kultur, Wirtschaft und Politik, Mode und Lifestyle, Reisen und Genießen, umrahmt von einer stilvollen Bildsprache. Das Magazin geht viermal jährlich mit einer Auflage von 10.000 Exemplaren an die kaufkraftstarke, hochkarätige Zielgruppe.

Das Tanzmusical direkt aus Kuba ist ab April 2017 zurück auf großer Tournee und für sechs Gastspiele in Nordrhein-Westfalen

Feurige Tänze zu pulsierenden Rhythmen, zwei Sänger voller Temperament und eine bewegende Liebesgeschichte vor brillanten Videoprojektionen von kubanischen Sehnsuchtsorten: Im Handumdrehen führt das Tanzmusical Soy de Cuba auf eine unvergessliche Reise und mitten ins Herz der karibischen Insel. Seit 2015 begeistern die erstklassigen Tänzer im perfekten Zusammenspiel mit einer hochkarätigen Live-Band und zwei Sängern auf ihren Gastspielreisen die Metropolen Europas. Mit ihrem glühenden Ausruf „Soy de Cuba“ – „Ich komme aus Kuba!“ melden sie sich ab Frühjahr 2017 zurück und begeben sich auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. In Nordrhein-Westfalen wird Soy de Cuba bei insgesamt sechs Gastspielen karibisches Feeling im April verbreiten: Am 10. April im Theater am Marientor Duisburg, vom 11.-12. April im Capitol Theater Düsseldorf, am 13. April im Colosseum Theater Essen, vom 15.-16. April im Konzerthaus Dortmund, vom 17.-19. April in der Philharmonie Köln und am 25. April im Eurogress Aachen.

Eine bewegende Liebesgeschichte

Soy de Cuba erzählt vom Tanz und von der Liebe. Im Zentrum steht die junge Ayala. Eingeengt von ihrem Zuhause im ländlichen Viñales, zieht es sie nach Havanna, wo sie ihr Glück als Tänzerin versuchen will. Schnell lernt sie die Schattenseiten einer schillernden Welt kennen, in der Intrigen, Eifersucht und Rivalität an der Tagesordnung sind. Doch Ayala gibt nicht auf. Sie weiß, sie wird sich als Tänzerin beweisen und obendrein das Herz ihrer großen Liebe erobern.

Dauer: 115 Min. inkl. Pause

Sprache: Deutschsprachiger Erzähler

Preise:
Duisburg: 29,50 - 50,50 Euro, zzgl. Gebühren
Düsseldorf: 35,50 - 56,00 Euro, zzgl. Gebühren
Essen: 35,50 - 55,50 Euro, zzgl. Gebühren
Dortmund: 24,50 - 59,50 Euro, zzgl. Gebühren
Köln: 45,00 - 74,00 Euro, zzgl. Gebühren

Vorverkauf:
Duisburg: 01806-999 000 202
Düsseldorf: 0211-73 440
Essen: 0209 - 14 77 920
Dortmund: 0231 - 22 69 62 00
Köln: 0221-280 280
Nationale Hotline: 0 1806 - 10 10 11
(0,20 €/Anruf a. d. dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf a. d. dt. Mobilfunknetz)
online unter www.soydecuba.de
und an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Informationen: www.soydecuba.de
www.facebook.com/soydecubatour
#soydecuba